Menü

Wettbewerb Festival der Gärten Ludwigsburg

Informationen

AG: Stadt Ludwigsburg und Blühendes Barock GmbH

Datum: 2004

Leistungen: Gartenfestival-Wettbewerb

Sinnlichkeit des Gartens mit ironischem Augenzwinkern umgesetzt – vielschichtige Querbezüge zum barocken Ursprung Ludwigsburgs.

Die Bändigung der natürlichen Elemente wird bildlich und ironisch überhöht durch rote Korsagen.
Sie nehmen Bezug zur barocken Kleiderordnung – zu Garten-Skulpturen – zur Sinnlichkeit.

Aus der Fläche gestanzte Rasenwellen und straff aufrecht wachsende Zypressen-Wacholder symbolisieren die gebändigte Natur.
Rote Seile durchdringen und verzurren die einzelnen Segmente.

Als Inbegriff der ungebändigten, wilden Natur kommt das Dauer-Wild-(Un)kraut Giersch – der „Alptraum aller Gärtner“,
gleichzeitig aber auch ein verlässlicher „Bodendecker“ – zum Einsatz.

preloader